Hier finden Sie einen Überblick über Institute und Lehrstühle, die die Fachrichtung Medienspsychologie lehren.

Medienpsychologie ist oft kein eigener Studiengang, sondern ein Wahl(pflicht)fach im Rahmen eines Psychologie-, Kommunikations- oder Medienwissenschaft Studiengangs.

 

  • Business School Berlin Potsdam, Master Medienpsychologie [Link] (private Hochschule, 590€/Monat)
  • Technische Universität Ilmenau, Bachelor Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft [Link]
  • Hochschule Zittau-Görlitz, Bachelor Kommunikationspsychologie [Link]
  • Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Berlin, Bachelor Medien- und Wirtschaftspsychologie [Link(private Hochschule, 555€/Monat)
  • Hochschule der populären Künste Berlin, Master Medienpsychologie  [Link(private Hochschule, 670€/Monat)
  • Technische Universität Chemnitz, Bachelor Medienkommunikation [Link]
  • Technische Universität Chemnitz, Master Medien- und Instruktionspsychologie  [Link]
  • Pädagogische Hochschule Freiburg, Master Medien in der Bildung [Link]
  • Universität Erfurt, Master Kinder- und Jugendmedien [Link]
  • Universität Duisburg-Essen, Bachelor Angewandte Kommunikations- und Medienpsychologie [Link]
  • Universität Hamburg, Bachelor Mensch-Computer-Interaktion [Link]
  • Universität Hohenheim, Bachelor Medien- und Kommunikationswissenschaft [Link]
  • Universität Hohenheim, Master Medien- und Kommunikationswissenschaft [Link]
  • Universität Koblenz-Landau, Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) in Psychologie, in beiden Studiengängen ist eine Vertiefung in Kommunikations- und Medienpsychologie möglich [Link]
  • Universität Mannheim, Master Medien- und Kommunikationswissenschaft  [Link]
  • Universität Würzburg, Bachelor und Master Medienkommunikation  [Link]